Jetzt ganz neu auch als Taschenbuch!

10,00 €, Bastei Lübbe, 317 Seiten, ISBN: 978-3-404-17488-1

Ersterscheinung: 14.10.2016

 

ALLES ROT


Sie treiben ein mörderisches Spiel mit Angst und Gier. Doch überleben können wir nur gemeinsam.

ZYPERN. Sonne, Meer und Urlaubsidylle. Aber seit die größten Banken zusammengebrochen sind, kann der Zorn auf die EU jederzeit aufflammen.

WEINVIERTEL. Dem Schauspieler Paulus Reisinger liegt seine kleine Gemeinde Bruckthal sehr am Herzen. Sein Jugendfreund Schwarzenberger hat offenbar gute internationale Kontakte.

BRÜSSEL. Der EU-Kommissar schätzt Dagmar Wieser, seine Task-Force-Leiterin für Zypern. Andere sehen in ihr die Statthalterin des Bösen.

OTHELLOS ERBEN“ heißt Reisingers Theaterstück über Vertrauenskrisen und ihre fatalen Folgen. Seine internationale Truppe tourt durch Europa.

Die Journalistin Mira Valensky ist in Zypern, als EU-Task-Force-Leiterin Dagmar Wieser erschlagen aufgefunden wird. Ihr Freund Paulus Reisinger ist am Boden zerstört. „Sie hassen uns!“, „Rachemord!“, hetzen europäische Zeitungen. In Nicosia wird demonstriert. Doch dann tauchen heiße SMS-Botschaften der Karrierebeamtin auf.

Barkeeper Pete hört in erster Linie zu. Vor dem Crash war er einer der führenden Banker. Er flüstert Mira, dass Schwarzenberger und die Gemeinde Bruckthal in Spekulationsgeschäfte verwickelt seien.

Gemeinsam mit ihrer Freundin Vesna Krajner versucht sie hinter das mörderische Spiel von Sein und Schein zu kommen …

Gebunden mit Schutzumschlag, 270 S., 13,5 x 21 cm € [D/A] 19,90 /€ [I] 18,80; ISBN 978-3-85256-648-1

 

Medienstimmen zu ALLES ROT:

„Krimi gegen dumme Klischees und Vorurteile“

Kurier

 

Europa-Politik und eine packende Krimilektüre sind bei Rossmann kein Widerspruch.

ORF Zeit im Bild


 Urlaubsidylle, kulinarische Genüsse, politische Aktualität, Mord und Todschlag mixt sie zu einer spannenden Geschichte.

Zypern-Rundschau


 „Ein brandaktuelles Thema“

Die Presse


 „Ein spannender Krimi. Eva Rossmann widmet sich einem politischen Thema und deckt Vorurteile auf“

ORF Heute Leben


 „Auch in ihrem 16. Fall schreckt Mira Valensky für eine gute Story vor keinem noch so heißen Thema zurück“

Format


 „Ein Mira-Valensky-Krimi ist ein bisschen wie ein Gespräch mit einer quirligen Freundin“

Bücher, das unabhängige deutsche Literatur- und Hörbuchmagazin