Sardischer Lammeintopf

 

2 kg Lammschulter oder Schlögel

1 kg kleine festkochende Kartoffeln

½ kg Zwiebeln

½ kg Tomaten

½ kg Karotten

8 Knoblauchzehen

100 ml Olivenöl

250 ml Weißwein

2 große Zweige Rosmarin

2 große Zweige Thymian

Salz, Pfeffer, eventuell Chili

 

2 Liter Wasser mit Olivenöl zum Kochen bringen. Lammfleisch in große Würfel schneiden (zirka 5 cm). Gemeinsam mit in Würfel (zirka 3 cm) geschnittener Zwiebel und Karotten eine Stunde auf ganz kleiner Flamme kochen. Blättrig geschnittenen Knoblauch und in Würfel geschnittene Tomaten dazu. Kräuterzweige im Ganzen dazu geben. Geschälte ganze Kartoffeln dazu geben. Mit so viel Wein auffüllen, dass es zwei Finger breit über dem Inhalt steht. Salzen, pfeffern, eventuell einen oder mehrere ganze Chili dazu geben. Langsam weiterkochen lassen, bis das Fleisch weich ist. Gebunden wird dieser Eintopf, der traditionellerweise über offenem Feuer zubereitet wird, nicht. Die Kartoffel und die Karotten machen ihn trotzdem sämig.

Wer ihn doch binden möchte, verrührt etwas Weißwein mit einem Esslöffel Stärkemehl und rührt es ein.