Kurzbiographie Eva Rossmann

 

1962 in Graz geboren; lebt im Weinviertel. Verfassungsjuristin, Journalistin, Autorin, Köchin, ORF-Moderatorin. Sachbücher, Drehbücher, Kochbuch „Mira kocht“, Weinviertel-Verführer „Auf ins Weinviertel“.

In ihren Kriminalromanen rund um die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre bosnischstämmige Putzfrau und Freundin Vesna Krajner geht es um aktuelle gesellschaftspolitische Themen. Seit ihrem Krimi Ausgekocht auch Köchin in Buchingers Gasthaus „Zur Alten Schule“. 2017 erschien ihr Roman „PATRIOTEN“ (Folio) über Europa am Scheideweg zwischen Nationalismen und weltoffener Gemeinschaft.

.

Österreichischer Buchliebling 2009. Großer Josef Krainer Preis für Literatur 2013. Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur der Stadt Wien 2014.

www.evarossmann.at

 

 

 

Biographie Eva Rossmann
Autorin und Köchin

Ich wurde am 1.1.1962 in Graz geboren; lebe seit 1990 im niederösterreichischen Weinviertel und fühle mich hier zu Hause. Beruflich habe ich als Verfassungsjuristin im Bundeskanzleramt begonnen, das war zwar sehr interessant aber doch ziemlich hierarchisch und bürokratische Abläufe sind mir auch eher fremd. Danach arbeitete ich als freie Journalistin unter anderem im ORF-Hörfunk und bei der Neuen Zürcher Zeitung; von 1989 - 1994 war ich Leiterin der Wiener Redaktion der Oberösterreichischen Nachrichten. Seither bin ich freiberufliche Autorin.

1997 habe ich das Österreichische FrauenVolksBegehrens mitinitiiert, 1998 war ich Koordinatorin des Bundespräsidentschaftswahlkampfes von Mag. Gertraud Knoll; im Jahr 2000 wurde ich vom österreichischen PR-Verband als „Kommunikatorin des Jahres" ausgezeichnet.
Nach einigen Sachbüchern, die sich mit der Situation von Frauen beschäftigen, „gönnte" ich es mir, einen Kriminalroman zu schreiben.

Seither bin ich diesem Genre - fast durchgehend - treu geblieben.
Die Hauptfigur aller bisher erschienen Krimis ist Mira Valensky, eine Wiener Journalistin mit Hang zum guten Leben und zur Kulinarik. Unterstützt wird sie von ihrer tatkräftigen und abenteuerlustigen bosnisch stämmigen Freundin Vesna Krajner. Ich habe Freude daran, immer wieder etwas über ein neues kleines Stück unserer Welt zu erzählen. Meist geht es daher um ein gesellschaftspolitisch spannendes Thema, und immer um den schönen Schein und das, was dahinter lauert ... (mehr darüber auf der Seite „Kriminalromane" ...)

Für meinen Kriminalroman "Ausgekocht" habe ich in der Küche von Buchingers Gasthaus "Zur Alten Schule" recherchiert. Und seither arbeite ich dort, wenn immer ich Zeit habe, von Donnerstag bis Sonntag mit. Krimischreiben und Kochen ist für mich einfach eine gelungene Mischung. Und deswegen und aus Respekt vor einem großartigen Beruf habe ich 2004 auch den Lehrabschluss nachgeholt und bin nun staatlich geprüfte Köchin. Geschichten übers Kochen und die Gastronomie erzähle ich regelmäßig im Magazin „A la Carte". Außerdem habe ich einige Drehbücher für SOKO-Kitzbühel geschrieben und mehrere Jahre (abwechselnd mit einige KollegInnen) die leider momentan eingestellte ORF-Diskussionssendung "Club 2″ moderiert. Seit Herbst 2014 moderiere ich alle zwei Wochen die Ö1-Sendung "Café Sonntag" und plaudere im spannenden Gästen ...

2006 wurde ich zur "Weinviertel Botschafterin" ernannt. Im April 2009 wurde mein Krimi "Russen kommen" zum Buchliebling in der Kategorie Krimi und Thriller gewählt. 2013 wurde ich mit dem "Großen Josef Krainer Preis der Steiermark für Literatur" ausgezeichnet. 2014 bekam ich für "Männerfallen" den Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur der Stadt Wien.

Gemeinsam mit Manfred Buchinger habe ich 2012 "Auf ins Weinviertel - 55 Reseverführungen geschrieben. Unsere Liebeserklärung ans Weinviertel, natürlich samt Rezepten.

2013 ist mein ganz anderer "Viertel"-Roman geschlüpft: "Krummvögel"

Ich freue mich sehr, dass meine Kriminalromane nach wie vor im "Folio-Verlag" erscheinen. Mit den Taschenbuchausgaben bin ich bei Lübbe bestens aufgehoben. Mein erster Kriminalroman "Wahlkampf" ist bei Cult Editore auf Italienisch unter dem Titel "Elezioni Mortali" erschienen. Im kalifornischen Verlag Ariadne erscheint "Russen kommen".

Noch einiges Privates:
Verheiratet mit Ernest Hauer, ehemaliger Redakteur ORF, Ö1, inzwischen im Ruhestand (zum Glück für mich, jetzt reisen wir auch zu den Lesungen meist gemeinsam ...)

Leidenschaften: Kochen und natürlich Essen, am liebsten mit FreundInnen, Wein (zum Glück haben meine geliebten Weinviertler Weine mächtig aufgeholt ... ) Lesen (gehört fast zum Beruf), Laufen (nie um die Wette!), Gemüsegarten, Reisen (vor allem ins Veneto, nach Sardinien, nach Zypern und in die Karibik).


Ich gehöre keiner Partei an, sympathisiert aber meistens mit den Grünen. Ich bin nach wie vor ein politisch interessierter Mensch. Denn unsere Politik und die Gesetze, die daraus entstehen, regeln unser aller Zusammenleben. Auch deswegen finde ich übrigens, dass Politik zu wichtig ist, um sie ausschließlich den BerufspolitikerInnen zu überlassen.

Werte wie Solidarität, sozialer Ausgleich und die größtmögliche Freiheit jeder und jedes Einzelnen (und nicht bloß von Eliten) sind mir sehr wichtig.

Großer Josef Krainer Preis für Literatur

Ich freue mich sehr, dass ich am 15. März 2013 mit dem "Großen Josef Krainer Preis der Steiermark für Literatur" ausgezeichnet worden bin! Meine Wurzeln liegen ja in der Steiermark. Landeshauptmann Josef Krainer Senior war für mich eine prägende Persönlichkeit. Er stammt aus einfachen Verhältnissen, hat das nie verleugnet und Bodenhaftung bewahrt. Und er ist - auch kulturell - gemeinsam mit Hans Koren weit über die angeblichen Grenzen hinausgegangen. So wurde 1968 zum Beispiel der "Steirische Herbst" möglich ...