Spaghetti aglio, olio, peperoncino e rucchola

200 g Spaghetti (sehr gut sind auch Linguini)

3 Knoblauchzehen

2 Peperoncini

30 g Rucchola

80 ml Olivenöl

Salz

Eventuell Parmesan zum frisch Reiben

Nudelwasser zustellen. Das Olivenöl in einer kleinen Stielpfanne erhitzen, die zerkleinerten Peperoncini dazu geben.  Knoblauchzehen in ganz feine Scheiben schneiden, dazu geben, salzen. Nur ganz kurz erhitzen, dann von der Flamme nehmen. Die Mischung soll bloß ziehen, ist das Öl zu heiß, wird der Knoblauch braun, und der gute Geschmack ist dahin.

Wenn das Nudelwasser kocht, kräftig salzen und Nudeln bissfest kochen (eher ein, zwei Minuten kürzer als auf der Packung angegeben).

Abtropfsieb über eine große Schüssel geben, Nudeln darüber gießen. Heißes Wasser bis auf einen ganz kleinen Rest aus der Schüssel leeren, die Nudeln in die jetzt gut gewärmte Schüssel geben. Ruccholablätter und Olivenölmischung dazu geben, durchrühren.

In tiefen Tellern anrichten und erst bei Tisch eventuell mit frisch geriebenem Parmesan ergänzen.

aus: "Unter Strom"